Softwarehaus highQ setzt auf Virtual Developer

logo-highqDie highQ GmbH aus Freiburg setzt auf die Virtual Developer Technologie der Generative Software GmbH. Mittelfristig erwartet highQ, durch den Einsatz von Virtual Developer Entwicklungszeiten zu optimieren und dabei weiterhin Software von sehr guter Qualität zu liefern. Als willkommener Nebeneffekt soll auch das weitere Wachstum des Unternehmens mit einem gleichzeitig nur moderaten Wachstum der Mitarbeiterzahl gestemmt werden.

Über die highQ GmbH

Die 1996 von den Physikern Christian Disch und Thomas Hornig gegründete highQ Computerlösungen GmbH entwickelt branchenspezifische Software für den Öffentlichen Nahverkehr, für Kreditinstitute sowie das Hotel- und Gastgewerbe – beispielsweise Planungssoftware für Verkehrsbetriebe oder Klassifizierungssoftware für die Vergabe der bekannten Hotelsterne. Der Hauptsitz des 30-köpfigen Unternehmens befindet sich in Freiburg, seit 2010 gibt es eine Zweigstelle in Hamburg, seit Ende 2011 auch in Stuttgart. Für seine innovativen Software-Lösungen wurde highQ in den letzten Jahren vielfach ausgezeichnet.

Die Virtual Developer Technologie

Virtual DeveloperVirtual Developer ist ein Werkzeug zur Unterstützung von Softwareentwicklern bei ihrer täglichen Arbeit. Ein größerer Teil des Codes, den ein Entwickler normalerweise von Hand schreiben würde, wird von Codegeneratoren, die mit und für Virtual Developer erstellt worden sind, automatisch erzeugt. Ein Entwickler wählt passende Codegeneratoren aus und sendet an Virtual Developer lediglich eine einfache, kompakte Beschreibung der Software, die er entwickeln will.

Virtual Developer ist eine Client-Server Software und lässt sich sowohl in der Cloud als auch auf unternehmenseigenen Servern betreiben. In beiden Fällen ist der Installationsaufwand und der Ressourcenverbrauch auf den Entwicklungsrechnern auf ein Minimum reduziert.

Virtual Developer